Loss mer singe (Bläck Fööss)

169.637 Views
145 Likes

Übersetzung: Loss mer singe auf Deutsch Loss mer singe Kölsch

Lass uns singen auf Kölsch Lass uns singen Hochdeutsch

Text

Text von Loss mer singe einblenden
Kölsch

Jetz simmer all widder he
wie schnell su e Johr doch verjeiht.
Ob vun noh oder fään,
jede trick et he hin,
öm widder met dobei zo sin.

Et es doch immer widder schön,
wemmer all zosamme sin,
un mer singe all die Leeder,
die mer vun Kindheit ahn schon kennt.

Esu e wunderschön Jeföhl
kritt mer he schnell,
wemmer‘t nur well,
un mer singe all die Leeder
vun däm ahle Mann, jo un och dat vum Veedel.

Es die Luff en d‘r Kneip äch zom Schnigge,
dann kritt mer dat Jeföhl, wat mer bruch,
et jitt kein Stadt op d‘r Ääd,
wo et bekloppter zo jeiht,
Kölle jeiht uns unger de Huck.

Ich stonn op die Sproch un die Minsche,
ich stonn op die Aat, wie mer laach,
ich stonn op dä Wetz, dä et söns nirjends jitt,
ich stonn op die echt kölsche Aat.

Hast du eine genauere Erklärung, Ergänzung oder Frage zu "Loss mer singe"?

Hinterlass einen Kommentar!

Kommentare (1)

2009
12.12.2009

Der kölsche Jung

Eins der tollsten Lieder (: