Herzlich willkommen im Kölsch Wörterbuch

Eine fröhliche Webseite, um der rheinischen Redensart zu fröhnen.

Hier könnt Ihr alle Wörter nachschlagen, die et kölsche Hätz begehrt, Kommentare oder Erklärungen ergänzen sowie Vorschläge für neue Übersetzungen machen. Ihr könnt Euch nach Lust und Laune mit anderen Kölschen sowie "Kölschinteressierten" austauschen.

Typische Kölner Lebensart, festgehalten im kölschen Grundgesetz, findet ihr hier ebenso, wie Karnevalslieder zum Mitsingen und Genießen.

Kölsche Wörter, Lieder, Sprüche & Redewendungen

Kölsch es wat dä Kölsche schwaad(t)

In diesem Wörterbuch findet Ihr selbstverständlich alle klassischen Kölschen Vokabeln, um in Kölle zurecht zu kommen. Darüber hinaus hält das Wörterbuch auch diverse Schätze für den wortgewandten Kölner bereit.

Sprichwörter & Sprüche op Kölsch

Das Herz auf der Zunge: So ne Kölsch Jung hat einige Sprüche auf Lager.

Alle Sprichwörter anzeigen

„Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ - Das Motto der Session 2017

Bei dem diesjährigen Motto der Karnevalssession dreht sich alles um die kleinen Jecken, uns' Pänz!

Das Motto soll eine Hommage an die Leichtigkeit der Kindheit sein und dazu anspornen, sich auch als Erwachsener davon astecken zu lassen. Unbefagenheit und Fröhlickeit im Alltag sind ein großes Gut.

Neueste Besucherkommentare

Klovve

Mit "Klovve`r" bezeichnet man ein Arbeitsgerät aus 3 verschiedenen Zughölzer mit dem landwirtschaftliche Arbeiten erledigt werden können. 1.) Bei leichter Arbeit wirde " 1 Klovver " mit den beiden Zugketten des Pferdes verbunden. 2.) Bei mittelschwerer Arbeit werden bei 2 Pferden; " 1 Klovver am Arbeitsgerät und " 2 Klovver an den 2 Zugpferden befestigt. 3.) Bei schwerer Arbeit " Pflügen, Kultivator oder Eggen" wird durch " einen Klovver" an dem "2 weitere Klovver" befestigt werden die Zugkraft von 3 Pferden gleichmäßig verteilt. Der " KLOVVER " besteht aus einem kräftigen Stück Holz der je nach den beschriebenen Arbeiten, in der Länge angepasst ist,. An den jeweiligen Enden befinden sich kräftige, bewegliche Haken.

Heinz Schillings

Ich bin ein kölscher Junge

Truusverloss....heisst so viel wie keinen trost mehr zu haben :)

Ingo Vogt

Underbotz(e)

Gibt es das Wort wirklich ? M.E. ist "Ungerbotz", was Ihr übrigens auch anbietet, richtig. Warum wird "Under----" nicht gelöscht ? Oder erklärt, weshalb BEIDES geht. Danke und freundliche Grüße, TW

Tünn

Iggel

"Iggel" ist auch eine liebevolle Namensgebung für einen Menschen dem nicht alles schnell genug geht, er handelt dadurch auch oft unüberlegt.

Jakob Stolle

Baas

Ich habe mich nie wirklich für die Bedeutung meines Namens interessiert. Aber, ich bin recht amüsiert, dass meine beiden Namen im Grunde das Selbe bedeuten. :)

Jasmin Baas-Meister

Rosenkohl

Ich kenne Rosenkohl auch als "Poppeschavu". Der Ausdruck soll in Nippes geläufig sein.

Rainer

Fott, Fött, Föttche

Saftärchelchen

Udo

Öllisch

gibt es im Kölschen nicht den Begriff " kranker Öllich oder Üllesch"?

Frank

Fotos vun Kölle

Neue Karnevalslieder

Ich ben e Kölschjlas: Video und Text
Bläck Fööss
Ich ben e Kölschjlas
Nur do: Video und Text
Fiasko
Nur do
Dä Plan: Video und Text
Querbeat
Dä Plan