Eine fröhliche Webseite, um der rheinischen Redensart zu fröhnen

Hier kannst du alle Wörter nachschlagen, die et kölsche Hätz begehrt, Kommentare oder Erklärungen ergänzen sowie Vorschläge für neue Übersetzungen machen.

Zudem kannst du dich nach Lust und Laune mit anderen Kölschen sowie "Kölschinteressierten" austauschen.

Wörter von A-Z Das kölsche Grundgesetz Karnevalslieder Sprichwörter

Die beliebtesten Karnevalslieder

Alle Karnevalslieder
Alle Musiker & Bands

Sprichwörter & Sprüche op Kölsch

Das Herz auf der Zunge: So ne Kölsch Jung hat einige Sprüche auf Lager.

Alle Sprichwörter

„Alles hät sing Zick“ - Das Motto der Session 2022

Das diesjährige Motto der Karnevalssession 2022 steht für die vielen Facetten des Lebens. Das Lachen und das Weinen. Die karnevalistische Stille während der Coronapandemie und den (hoffentlich) anschließenden Tanz und die wiedergewonnene Freiheit. Alles hat seine Zeit.

Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, hierzu:

„Der Kölner Karneval hat in den vergangenen Wochen gezeigt, dass er viele Facetten hat – nicht nur die bunten, grellen und lauten”

Karnevalslieder Charts 2021

Neueste Besucherkommentare

maggele

"Maggeln" bezeichnet einen Vorgang, der im Grunde moralisch (und/oder gesetzlich) nicht vertretbar ist, oft z.B. im Sinne beidseitiger Vorteilsnahme (man kennt sich - man hilft sich). Auch illegale Geschäfte werden mit dem Begriff des "maggelns" in der Mundart beschönigend bezeichnet.

Jörg

Änhz

Is dat ene Tippfähler? Heß dat nit eher Ähnz?

Mätes

arbigge

nit kleckern, klotzen Ich liebe Köln! Die Mentalität würdem jedem D´dorfer guttun.

Dieter M.

fleeße

Wie übersetzt man Der Rhein fließt? ... fleess ... oder fleest ... oder bleibt es bei fließt?

Heinz

fleeße

Hi, wie würde man übersetzen " der Rhein fließt ". .... fleess oder fleest oder bleibt es bei fließt. Mein Gefühl wäre " dä Ring fleess " Danke

Heinz

Schirpe

Schirps oder Schirpe wurde als Bezeichnung für ein etwas kleingeratenes oder auch zu lang gegrilltes Brathahnchen verwendet

Josef Tietz

futü

"Tu es foutu" (frz.) {futü} heißt "Du bist im Arsch". Es muss sich seit der frz. Besatzungszeit, wie viele andere Begriffe, so weiterentwickelt haben dass man hier "futü" sagt, und meint, es sei etwas weg, verloren oder eben im Arsch!

Katrin

Da finden sieben Katzen kein Mäuschen drin wieder.

Ich könnte mir vorstellen, ein Durcheinander, das so groß ist, dass selbst sieben Katzen darin nichts finden können.

Gebhard Aschenbrenner

Fotos vun Kölle

Kölsch es wat dä Kölsche schwaad(t)

In diesem Wörterbuch findet Ihr selbstverständlich alle klassischen Kölschen Vokabeln, um in Kölle zurecht zu kommen. Darüber hinaus hält das Wörterbuch auch diverse Schätze für den wortgewandten Kölner bereit.

Neue Karnevalslieder