Herzlich willkommen im Kölsch Wörterbuch

Eine fröhliche Webseite, um der rheinischen Redensart zu fröhnen.

Hier könnt Ihr alle Wörter nachschlagen, die et kölsche Hätz begehrt, Kommentare oder Erklärungen ergänzen sowie Vorschläge für neue Übersetzungen machen. Ihr könnt Euch nach Lust und Laune mit anderen Kölschen sowie "Kölschinteressierten" austauschen.

Typische Kölner Lebensart, festgehalten im kölschen Grundgesetz, findet ihr hier ebenso, wie Karnevalslieder zum Mitsingen und Genießen.

Kölsche Wörter, Lieder, Sprüche & Redewendungen

Die beliebtesten Karnevalslieder

Sprichwörter & Sprüche op Kölsch

Das Herz auf der Zunge: So ne Kölsch Jung hat einige Sprüche auf Lager.

Alle Sprichwörter anzeigen

„Nur zesamme sin mer Fastelovend“ - Das Motto der Session 2021

Bei dem diesjährigen Motto der Karnevalssession steht für die bunte Vielfalt und das Miteinander im Karneval!

Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval, hierzu:

„Karneval ist bunt und offen für jedermann. Er grenzt nicht aus, sondern verbindet Menschen.”

Neueste Besucherkommentare

Komkommer(e)

In einem alten Kronenburger Kochbuch von 1859 fand ich das folgende Rezept: Große Sülz Comkommern: Trockne sie mit einem saubern Tuche lege sie in einen steinernen Topf wohl bestreut mit Salz schütte sie 2 Tage lang 3 oder 4 mal um koche nachher Essig schäume ihn, schütte ihn zu den Komkommern und dem Salz kochend heiß mit Finichel (Fenchel?) wann sie kalt sind decke sie mit Papier zu.

Alteifler

Brechmeddel(e)

Du „Brechmeddel“ mit Betonung auf der ersten Silbe, benutzte meine Großmutter, auch meine Mutter, echte Kölnerinnen aus der Südstadt, für rotzfreche Kinder, meist Jungs, mit denen es Probleme gab. Auch bei Gesprächen zwischen Nachbarn oder Familie, wenn von einem Problemkind die Rede war, hieß es dann übereinstimmend. „Jo, d’r Jung (dat Puut) is a rishtish Brechmeddel“. Das war damals in den 1950er.

Ursula

Gruß, Grüße

Gut sehr gut

Anton Krauthausen

arbigge

Ich kenne arbigge oder ärbigge. Aber mein Eindruck ist auch, wie Morschi, dass arbigge eher sowas Rechtsrheinisches ist, weil es "kölscher" klingen soll.

Tomtegubben

Schasewitt

Meine Oma sagte mir immer,wenn ich die Jacke auf hatte: Pass op sonst kriegst du de Schasewitt.

Perihan

Su lang mer noch am Lääve sin

hervorragend und immer wieder; schöne Grüße... bis 2015 Schulleiterin der Gesamtschule Holweide, Köln

Ulla Kreutz

Ein Fremder der sich nicht anpassen will (Fremde die sich anpassen nennt man "Immis")

Wat denn nu ? Sinn Immis nu die Lück, die sich nit anpaasse wulle oder doch anpaasse don? Ne schöne Jruß noh Kölle, Tom

Tom

Montag

Montag. Heißt wohl nicht "blau machen" abervin Kölsch wird es auch nicht Montag heissen

Carl

Fotos vun Kölle

Kölsch es wat dä Kölsche schwaad(t)

In diesem Wörterbuch findet Ihr selbstverständlich alle klassischen Kölschen Vokabeln, um in Kölle zurecht zu kommen. Darüber hinaus hält das Wörterbuch auch diverse Schätze für den wortgewandten Kölner bereit.

Neue Karnevalslieder

Kleine Falten: Video und Text
Bernd Stelter
Kleine Falten
Mir Sin Kölsche: Video und Text
Klüngelköpp
Mir Sin Kölsche
Un ich danz: Video und Text
Kempes Feinest
Un ich danz
Keinen Millimeter: Video und Text
Planschemalöör
Keinen Millimeter