Kölsch eßß watt dä Kölner schwaadt:

Herzlich willkommen im Kölsch Wörterbuch

Eine fröhliche Webseite, um der rheinischen Redensart zu fröhnen.

Hier könnt Ihr Kommentare posten, Vorschläge machen und alle Wörter nachschlagen, die et kölsche Hätz begehrt.
Ihr könnt Euch nach Lust und Laune mit anderen Kölschen sowie "Kölschinteressierten" austauschen.

Typische Kölner Lebensart, festgehalten im kölschen Grundgesetz, findet ihr hier ebenso, wie Karnevalslieder zum Genießen.

Neueste Besucherkommentare

Eure Schreibweise von Pattevuel scheint die einzigste in ganz Köln zu sein. Richtig wäre Pattevugel!

Sagt Mike zu Pattevuel, Papierdrachen

Das Lied ist von Brings nur "gecovert" .Das Original ist komponiert vom Kölner Gerhard Jussenhoven ca. 1953

Sagt Roland zu Man müsste noch mal 20 sein, Man müsste noch mal 20 sein

Schon allein der Titel ist sprichwoertlich ,,Koelscher Humor". Danke fuer's Lachen.

Sagt rkg zu Der liebe Gott weiß alles, doch meine Frau weiß alles besser, Der liebe Gott weiß alles, doch meine Frau weiß alles besser

,,Mahatma Ghandi" oder Mohandras Karamchand Ghandi - (nur so nebenbei, das Lied d. h. der Text, ist wie so oft in ,,Koelschen Liedern", eine grossartige Geschichts-, Erd- und Sagenkunde usw. --- DANKE ---). Mahatma kommt aus dem Sanskrit; in Indien auch Bapu/Vater genannt. Ghandi, der Cube oder Wuerfel.

Sagt rkg zu Mahatma, Man hat mal

Komisch fuer Sickuehl denke ich nur an ,,Kranke Eule", ein Ausdruck, der fuer Mensch und auch Tier verwendet wurde...

Sagt rkg zu Sick, Seite

Wohl nicht nur Bloedsinn/Unsinn reden, sondern auch zuviel erzaehlen, mit anderen Worten, den Mund nicht halten koennen bzw. den Mund zu voll nehmen. So wird es auch zeitweise fuer kleine Kinder verwendet, die beim Essen schlabbern. Natuerlich ist Schwaadschnuess ein weiteres Wort.

Sagt rkg zu Schlabberschnüss, Jemand, der viel Blödsinn von sich gibt

Et schöönste kölsch Leed un wat für 'ne jeile homepädsch...Viele Grüße aus dem Norden Deutschlands von einer Auswanderin, die im Herzen immer am Rhein bleibt...do is mer zuhuus

Sagt Hexe zu Niemals geht man so ganz, Niemals geht man so ganz

Nach meinem Wissensstand ist das Wort ein Verballhornung des Namens eines Geigenvirtuosen - Heifatz -
der bei seinen Darbietungen immer auf der Bühne herumhüpfte wie ein : Heizefeiz

Sagt Peter Lambertz zu Heizefeiz, Heizefeize, Spaßvogel

Kennt hier jemand die Bedeutung oder Herkunft des Wortes "vuucht" (gemeint sei der Truthahn)?
Danke sehr im Voraus!

Sagt Mattes zu Vuel, Vogel

Plöck steht hier für Frühling. Z.B. der zweite Frühling, fortgeschrittenes Lebensalter.

Sagt rolf zu plöcke, pflücken
Skyline Köln

Wörterbuch durchsuchen

Kölsche Begriffe (Deutsche)

Deutsche Begriffe (Kölsche)