Herzlich willkommen im Kölsch Wörterbuch

Eine fröhliche Webseite, um der rheinischen Redensart zu fröhnen.

Hier könnt Ihr alle Wörter nachschlagen, die et kölsche Hätz begehrt, Kommentare oder Erklärungen ergänzen sowie Vorschläge für neue Übersetzungen machen. Ihr könnt Euch nach Lust und Laune mit anderen Kölschen sowie "Kölschinteressierten" austauschen.

Typische Kölner Lebensart, festgehalten im kölschen Grundgesetz, findet ihr hier ebenso, wie Karnevalslieder zum Mitsingen und Genießen.

Kölsche Wörter, Lieder, Sprüche & Redewendungen

Kölsch es wat dä Kölsche schwaad(t)

In diesem Wörterbuch findet Ihr selbstverständlich alle klassischen Kölschen Vokabeln, um in Kölle zurecht zu kommen. Darüber hinaus hält das Wörterbuch auch diverse Schätze für den wortgewandten Kölner bereit.

Sprichwörter & Sprüche op Kölsch

Das Herz auf der Zunge: So ne Kölsch Jung hat einige Sprüche auf Lager.

Alle Sprichwörter anzeigen

„Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ - Das Motto der Session 2017

Bei dem diesjährigen Motto der Karnevalssession dreht sich alles um die kleinen Jecken, uns' Pänz!

Das Motto soll eine Hommage an die Leichtigkeit der Kindheit sein und dazu anspornen, sich auch als Erwachsener davon astecken zu lassen. Unbefagenheit und Fröhlickeit im Alltag sind ein großes Gut.

Neueste Besucherkommentare

Britz

Britz wird auch gern mit Schrank übersetzt. Im Sinne von Bretterverschlag. Der Wicky Junggeburt singt das zumindest in einem seiner Lieder.

Ralf

Baselemanes

Mit "Baselemanes" wird auch ein Mensch bezeichnet, der übertrieben bzw. unangemessen höflich ist und dem aufgrund seines Getues mit Spott oder sogar etwas Argwohn begegnet wird. Das Wort "Baselemanes" kommt - so wurde es mir überliefert - tatsächlich vom Französischen "Baiser les mains", also "die Hände küssen".

Ingo Heide

Wieverfastelovend

Wie wunderbar doch diese kulturelle Vielfalt in Deutschland, wenn doch bloß nicht die doofen roten Nasen wären.

Andreas

Fastelovend

Hach, der Fastelovend in Kölle! Endlich ist es wieder soweit und wir können Bütze, Fiere und Schunkele. Herrlich! Also, liebe Jecken: Lasst es Krachen! Wir sehen uns in den Kneipen der Südstadt oder in den Veedeln.

Roswita

Wat kütt, dat kütt. Et kütt wie et kütt.

Rheinischer Buddhismus: Nimm an was kommt, im Hier und Jetzt

Oliver

Heen

Von meinen Eltern, Kölnern aus Ehrenfeld und Brausfeld, kenne ich den Ausdruck Heenebommele, gleichbedeutend mit Kater (hangover)

Dieter Bauer

Fastelovend

Junge Jungeeee ich bin ein Rummelstrauß

Peter Paan

raderdoll

Ich bin raderdoll, weil ich zu wenig geschlafen habe.

mnaeis

Fotos vun Kölle

Neue Karnevalslieder

Ich ben e Kölschjlas: Video und Text
Bläck Fööss
Ich ben e Kölschjlas
Nur do: Video und Text
Fiasko
Nur do
Dä Plan: Video und Text
Querbeat
Dä Plan