Herzlich willkommen im Kölsch Wörterbuch

Eine fröhliche Webseite, um der rheinischen Redensart zu fröhnen.

Hier könnt Ihr alle Wörter nachschlagen, die et kölsche Hätz begehrt, Kommentare oder Erklärungen ergänzen sowie Vorschläge für neue Übersetzungen machen. Ihr könnt Euch nach Lust und Laune mit anderen Kölschen sowie "Kölschinteressierten" austauschen.

Typische Kölner Lebensart, festgehalten im kölschen Grundgesetz, findet ihr hier ebenso, wie Karnevalslieder zum Mitsingen und Genießen.

Kölsche Wörter, Lieder, Sprüche & Redewendungen

Kölsch eßß watt dä Kölner schwaadt

In diesem Wörterbuch findet Ihr selbstverständlich alle klassischen Kölschen Vokabeln, um in Kölle zurecht zu kommen. Darüber hinaus hält das Wörterbuch auch diverse Schätze für den wortgewandten Kölner bereit.

Sprichwörter & Sprüche op Kölsch

Das Herz auf der Zunge: So ne Kölsch Jung hat einige Sprüche auf Lager.

Alle Sprichwörter anzeigen

social jeck – kunterbunt vernetzt - Das Motto der Session 2015

Das diesjährige Motto social jeck – kunterbunt vernetzt wurde beim traditionellen Prinzenfrühstück im Gürzenich vom Festkomitee Kölner Karneval von 1823 vorgestellt.

Das Motto nimmt Bezug auf das soziale Kölner Miteinander und die generell immer stärker werdende (digitale) Vernetzung der Menschen untereinander.

Eine detaillierte Erklärung des neuen Mottos findet sich auf der Webseite des Festkomitee Kölner Karneval von 1823.

Neueste Besucherkommentare

Da braucht man doch nicht gleich schielender Kopf zu sagen.

Hier bezieht sich das Wort "schäle" (übrigens mit 2 ä) nicht auf schielen sondern auf sinngemäß "blind". Z. B. 1. Person sucht was, findet (sieht) es aber nicht, obwohl es vor seiner Nase liegt, 2. Person sagt: "Mache die Augen auf, da liegt es doch vor dir" Jetzt könnte 1. Person antworten: "Do bruch mer doch nit glich schääle Kopp ze sage" Übersetzt: Da braucht man doch nicht gleich Blinder zu sagen. (Anmerkung, bei jlich wird zwar das j gesprochen aber glich geschrieben)

Dieter

Äujelskess

Eine Äujelskess war oder ist ein Pappkarton. In dem an einer Seite eine Klappe reingeschnitten ist und auf der entgegengestetzter Seite irgend etwas aufgebaut war, das durch eine undurchsichtige lichtdurchlässige Folie durch die Klappe beschaut werden konnte. Der Schauer musste 1>5 Pfennige bezahlen um in die Kiste zu schauen. Der Begriff Fernseher ist total daneben gegriffen und falsch. Äujels ( äugeln) Kess ( Kiste)

lump 007

Klatschkies

Pellkartoffeln sind Quallmänner (von quellen, aufquellen) Mit Qualm haben die nichts zu tun

Peter

Ävver et Hätz bliev he in Kölle

Ich habe vor zehn Jahren für längere Zeit und Köln gearbeitet und mich sauwohl "he" gefühlt. Das Lebensgefühl in Köln ist ein einzigartiges und jeder sollte mal dort gewesen sein. Für mein Leben war es ein großer Gewinn und ich bin sogar Anhänger des FC geworden. Und obgleich ich durch und durch Berliner bin, achte ich sehr darauf, mindestens einmal im Jahr nach Köln zu kommen...

Icke

Et jitt kei Wood

immer nur schön !!

schmitz gerd

afkratze

Alles was mit der Vorsilbe ab.... anfängt wird im Kölschen av...... und nicht af....geschrieben

Finchen Lou Fussisch Brav

höösch

Weiß jemand, von welchem Wort oder Begriff "höösch" abgeleitet ist? auch französischer Ursprung, so wie Müsch oder Öllisch? Oder irgendwie aus dem Hochdeutschen?

Paul

Klatschkies

Unter "Klatschkies" versteht der Rheinländer Speisequark, welcher wiederum mit Petersilie, Zwiebeln und Muskatnuss verfeinert wird und zu Qualmmänner (Pellkartoffeln ) serviert wird. Man kann ihn aber auch auf dem Brötchen mit Zuckerrüben Sirup essen. ... sehr zu empfehlen. ...

Andreas Krawietz

Fotos vun Kölle

Neue Karnevalslieder

Alle Mann: Video und Text
Brings
Alle Mann
Bütze de Luxe: Video und Text
Bläck Fööss
Bütze de Luxe
Us Kölschem Holz: Video und Text
Klüngelköpp
Us Kölschem Holz
Kradechor: Video und Text
Bläck Fööss
Kradechor