Herzlich willkommen im Kölsch Wörterbuch

Eine fröhliche Webseite, um der rheinischen Redensart zu fröhnen.

Hier könnt Ihr alle Wörter nachschlagen, die et kölsche Hätz begehrt, Kommentare oder Erklärungen ergänzen sowie Vorschläge für neue Übersetzungen machen. Ihr könnt Euch nach Lust und Laune mit anderen Kölschen sowie "Kölschinteressierten" austauschen.

Typische Kölner Lebensart, festgehalten im kölschen Grundgesetz, findet ihr hier ebenso, wie Karnevalslieder zum Mitsingen und Genießen.

Kölsche Wörter, Lieder, Sprüche & Redewendungen

Kölsch es wat dä Kölsche schwaad(t)

In diesem Wörterbuch findet Ihr selbstverständlich alle klassischen Kölschen Vokabeln, um in Kölle zurecht zu kommen. Darüber hinaus hält das Wörterbuch auch diverse Schätze für den wortgewandten Kölner bereit.

Sprichwörter & Sprüche op Kölsch

Das Herz auf der Zunge: So ne Kölsch Jung hat einige Sprüche auf Lager.

Alle Sprichwörter anzeigen

„Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ - Das Motto der Session 2017

Bei dem diesjährigen Motto der Karnevalssession dreht sich alles um die kleinen Jecken, uns' Pänz!

Das Motto soll eine Hommage an die Leichtigkeit der Kindheit sein und dazu anspornen, sich auch als Erwachsener davon astecken zu lassen. Unbefagenheit und Fröhlickeit im Alltag sind ein großes Gut.

Neueste Besucherkommentare

Dä fingk Saache, die hät noch keiner verlore.

Das könnte auch so interpretiert werden, dass jemand Sachen "findet", also klaut, die dann logischerweise noch gar nicht verloren wurden ;)

Jan

Büggel

Was bedeutet der Ausspruch: > Du beß ene Bienebüggel < Kann mir das einer sagen? Vielen Dank und maat et joot

Hans Conée

Leck mich am Hintern/ an den Füßen/ an der Kimme (zwischen den Pobacken).

För "Leck mich am A." säät mer och "Du kannst mer ens de Nachen deue!" Frei nach Schiller: Was willst du mit dem Doche, sprich? Ädäppel schelle, verstehste mich! Das sollst am Kreuze du bereuen! Du kannst mer ens de Nachen deue! Die Herkunft von "Nachen deue" dürfte euch bekannt sein.

Klaus Stowasser

Matthias

De hät de Mattes in de Maue = der ist schlapp, hat keine Kraft in den Muskeln

uwe

Küles(e)

Von der Napoleon - Zeit. wegen seiner Form abgeleitet vo " cul " Hintern.

Lutz

hinunter

...habe gerade auf meiner Kölsch Tastatur am Pfeil unten die Beschriftung "Runger" gelesen und dachte: Nä, datt kütt mer komisch füür. Ich tät "Eraff" sage. Schön, dass das hier genauso gesehen wird.

Mirko

Köbes

Eine andere Form ist "Kranzmarie".

Hendrik.M

Fott, Fött, Föttche

föttchesföhler föttches - Plural für Po Föhler - Fühler (Person) Ein Schürzenjäger, Grabscher oder im netten Kontext, einer der bsp. Beim tanzen schonmal schnell tief greift ;)

Heiko

Fotos vun Kölle

Neue Karnevalslieder

Ich ben e Kölschjlas: Video und Text
Bläck Fööss
Ich ben e Kölschjlas
Nur do: Video und Text
Fiasko
Nur do
Dä Plan: Video und Text
Querbeat
Dä Plan