Herzlich willkommen im Kölsch Wörterbuch

Eine fröhliche Webseite, um der rheinischen Redensart zu fröhnen.

Hier könnt Ihr alle Wörter nachschlagen, die et kölsche Hätz begehrt, Kommentare oder Erklärungen ergänzen sowie Vorschläge für neue Übersetzungen machen. Ihr könnt Euch nach Lust und Laune mit anderen Kölschen sowie "Kölschinteressierten" austauschen.

Typische Kölner Lebensart, festgehalten im kölschen Grundgesetz, findet ihr hier ebenso, wie Karnevalslieder zum Mitsingen und Genießen.

Kölsche Wörter, Lieder, Sprüche & Redewendungen

Kölsch es wat dä Kölsche schwaad(t)

In diesem Wörterbuch findet Ihr selbstverständlich alle klassischen Kölschen Vokabeln, um in Kölle zurecht zu kommen. Darüber hinaus hält das Wörterbuch auch diverse Schätze für den wortgewandten Kölner bereit.

Sprichwörter & Sprüche op Kölsch

Das Herz auf der Zunge: So ne Kölsch Jung hat einige Sprüche auf Lager.

Alle Sprichwörter anzeigen

„Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“ - Das Motto der Session 2017

Bei dem diesjährigen Motto der Karnevalssession dreht sich alles um die kleinen Jecken, uns' Pänz!

Das Motto soll eine Hommage an die Leichtigkeit der Kindheit sein und dazu anspornen, sich auch als Erwachsener davon astecken zu lassen. Unbefagenheit und Fröhlickeit im Alltag sind ein großes Gut.

Neueste Besucherkommentare

Lämmetsjaan

Ich kenne diesen Ausdruck von meiner Mutter (Geburtsjahr 1895, mittlerweile längst tot). Sie benannte so einen Mann in unserer entfernten Verwandtschaft und wollte wohl damit ausdrücken (es ist schwer zu beschreiben): der sich nicht engagiert; sich über nichts aufregt; recht spießbürgerlich ist; das Leben so verbringt, wie es kommt; alles so hinnimmt, wie es ist; die Hose mit Hosenträger bis halb zur Brust trägt; ein Gemüts-Athlet; keinem etwas zu leide tut.

Josef Greber

Fliege

Zu mir hat jemand Dressflech gesagt. Es war ein Freund und bin ihm nicht böse. Ich möchte auch nur wissen, was damit gemeint ist und wie das Wort richtig auf Kölsch geschrieb3n wird. Für die Mitteilung bin ich dankbar Monika

Monika

Soot

Aus Mecklenburg kenne ich den Begriff Soot als Sickergrube für Abwässer aus Küche und Haushalt. - Nicht von Toiletten - . Gebaut wie ein Brunnen mit hölzerner Platte abgedeckt, oft direkt am Haus gelegen. Das war ein verbotener Spielplatz für Kinder, weil man reinfallen konnte.

Jürgen Teßmann

Laus, Läuse

Ich vermisse den Begriff "Klemmluus" , das ist die bei Hautquetschungen entstehende blaue Blase. Sowohl meine Großeltern mütterlicherseits (aus Köln) als auch väterlicherseits (aus dem Bergischen) benutzten den Begriff.

Kai Löhmer

Stääne

Wenn im Text vom Rhein (dem Fluss) gesungen wird, übersetzt man es korrekterweise auf kölsch in "Rhing". Hier bei Stääne sind dann wohl die kölner Ringe (Hohenzollern-, Hohenstaufen-, etc.) gemeint, was aber eigentlich falsch ist.

Uschi Jansen

i-Dötzje

Was ist die genaue Übersetzung von Dötzje /Dotz???

Ursula Bastian

Lappöhrche

"Lappöhrchen" - kleine, nicht regelmäßige Schwarzarbeit. Nicht versteuerter Nebenverdienst.

Sandra

Schof

Das sagt man immer wenn jemand etwas nicht glaubt oder was dummes sagt. Dann belehrt man die Person und nennt ihn Schof.

Schonwer

Fotos vun Kölle

Neue Karnevalslieder

Ich ben e Kölschjlas: Video und Text
Bläck Fööss
Ich ben e Kölschjlas
Nur do: Video und Text
Fiasko
Nur do
Dä Plan: Video und Text
Querbeat
Dä Plan