Mir singe Alaaf! (Brings)

Hast du eine genauere Erklärung, Ergänzung oder Frage zu "Mir singe Alaaf!"?

Hinterlass einen Kommentar!

Kommentare (3)

2021
18.04.2021

Rosemarie Köln

Es ist eins der Lieder, die ich mag. Ruhig, es trifft den Nagel auf den Kopf der jetzigen Zeit.
Ich finde es nur immer wieder schade, dass so viele "Nicht-kölsche-Wörter" in den Texten untergebracht werden.
Nur ein Beispiel:
Da, wo jesunge weed, do los dich nieder (nieder=nidder)
Bös Minsche, die han kein Leeder (Bös M=schläächte M)

18.02.2021

Wermeling Birgit Rheine

Ich kann nur Danke, danke, danke sagen für dieses wunderschöne
Mutmach-Lied sagen!!! Ihr trefft den Nagel auf den Kopf und wisst
genau wie ihr die Leute ansprechen müßt in dieser schwierigen und beschissenen Zeit. Weiter so! Ich finde euch sowieso toll!!!

08.02.2021

Antje Düsseldorf

Hochdeutsche Übersetzung zum Lied von brings: Mir singe Alaaf

WIR SINGEN ALAAF
-
Sieht es auch so aus, als ginge die Welt heute unter:
Mach ein Licht an.
Nichts ist, wie es war, alles drüber und drunter:
Mach ein Licht an.
-
Ein Licht für unsere Stadt
und ein Licht für unsere Leute,
denn wir glauben daran:
Unser Leben kommt zurück.
-
Und wir singen Alaaf,
vielleicht ein bisschen stiller;
und das, was war,
kommt bestimmt bald wieder.
-
Komm, wir singen Alaaf,
denn sonst sind wir verloren;
und wir singen ganz sanft
für ein besseres Morgen.
-
Wie ein kleines Kind mit Angst im Keller:
Mach ein Licht an.
Doch wir kommen durch, es wird schon heller:
Mach ein Licht an.
-
Ein Licht für die Guten,
ein Licht für die Schlechten,
ein Licht für die Krummen
und ein Licht für die Gerechten.
-
Und wir singen Alaaf,
vielleicht ein bisschen stiller;
und das, was war,
kommt bestimmt bald wieder.
-
Da, wo gesungen wird, da lass dich nieder,
denn böse Menschen kennen keine Lieder.