Wer lang schläf, dä schläf sich wärm, wer fröh opsteit, dä friss sich ärm. (Sprichwort)

Übersetzung: Wer lang schläf, dä schläf sich wärm, wer fröh opsteit, dä friss sich ärm. auf Deutsch Wer lang schläf, dä schläf sich wärm, wer fröh opsteit, dä friss sich ärm. Kölsch

Wer lange schläft, schläft sich war, wer früh aufsteht, der frisst sich arm.  auf Kölsch Wer lange schläft, schläft sich war, wer früh aufsteht, der frisst sich arm. Hochdeutsch

Immer mit der Ruhe und keine Hetze!

Hast du eine genauere Erklärung, Ergänzung oder Frage zu "Wer lang schläf, dä schläf sich wärm, wer fröh opsteit, dä friss sich ärm."?

Hinterlass einen Kommentar!



Kommentare (1)

2017
08.02.2017

Andrea Dernau

Der Spruch is so jeil den hätt ich schon öfter bruche könne hät ich jewusst dat et den jibt.